Seelenverzeichnisse v. 1651:

Diese enthalten alle, beim Zählungszeitpunkt in einem Dorf vorhandene Bewohner.

Manchmal ist auch der Beruf mit angegeben. Überwiegend ist vermerkt, wie alt der Betreffende war und wie viele Kinder (namentlich aufgeführt) er hatte und ob er

- Katholisch - oder - Ketzer - war und ob noch Hoffnung auf Bekehrung sei. Nicht selten sind auch die angetroffenen Dienstboten genannt. In manchen Kreisen sind diese Aufzeichnungen nicht mehr vorhanden, oder nur lückenhaft. In anderen Kreisen wiederum sind bei einigen Pfarreien nur die Bewohner mit ihren Vornamen aufgeführt, wobei Familiennamen gänzlich fehlen.

 

 

 

 

 

 

Bild einer Inventar oder Seelenliste am Beispiel von Zatecko - Saaz, Band 1 von 3

Literatur zu Seelenlisten 1651 (Soupis poddanych podle viry z roku 1651)

Die Seelenlisten (Soupis poddanych podle viry) von 1651 wurden in allen damaligen böhmischen Kreisen (kraj) erhoben. Es sind Verzeichnisse der böhmischen Untertanen nach dem Glauben. Sie wurden damals erstellt, da man feststellen wollte wieweit nach dem 30jährigen Krieg die Gegenreformation bereits zu einer Re-Katholisierung geführt hat bzw. welche Aussichten diese in den einzelnen Dörfern hatte. Die Seelenlisten enthalten alleinstehende Personen sowie auch ganze Familien (Haushalte), d.h. den Familienvorstand, Gatten, Kinder und Gesinde.

 

In Prag erschienene Seelenlisten

Soupis poddanych podle viry z roku 1651, Bechynsko, Zdena Kokoskova,           Helena Sedlackova, Praha 1997

Soupis poddanych podle viry z roku 1651, Berounsko, Helena Klimova, Praha, 1995

Soupis poddanych podle viry z roku 1651, Boleslavsko, Alena Pazderova, Praha 1994

Soupis poddanych podle viry z roku 1651, Caslavsko, Magda Zahradnikova,           Eva Srejnova, Praha 1999

Soupis poddanych podle viry z roku 1651, Kourimsko, Helena Klimova, Praha 1997

Soupis poddanych podle viry z roku 1651, Loketsko, Eliska Canova, Praha 1993

Soupis poddanych podle viry z roku 1651, Rakovnicko, Alena Pazderova, Praha 1996

Soupis poddanych podle viry z roku 1651, Zatecko, Magda Zahradnikova, Eva Strejnova, Praha 1997

Vorwort zur Seelenliste von Zateck - Saaz
Vorwort auf deutsch
Soupis Zatecko - SAAZ .pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.4 MB

Im Archiv der VSFF - SGA vorhandene Bände der Seelenlisten

 

Untertanenverzeichnis von 1651 (Seelenliste). Soupis poddaných podle viry z roku 1651 Narodní Archiv, redakce (Staatsarchiv) Prag

 

Sammelband: Chrudimský (Chrudim), Olzenský (Pilsen), Žatecký (Saaz), Hradecký (Königgrätz). Prag 2004. 100 S. [12513]

 

Bechyn – Bechyňsko. 1997 Bearbeitung H. Sedlaćkova [9312]

Boleslav – Boleslavsko. 1994. 2 Bände, Bearbeitung A. Pazderová [12099]

Beraun – Berounsko. 1995, Bearbeitung H. Klimová [12100]

Elbogen – Loketsko. 1993, Bearbeitung PhDr. Eliska Čáňová [11216]

Kaurim – Kouřimsko. 1997, Bearbeitung H. Klímová [9311]

Königgrätz-Bydzow – Hradecko-Bydžovsko. 4 Bände 2000, Bearbeitung PhDr.       Lenka Matušikova u.a.[11110]

Rakonitz – Rakovnicko. 1996, Bearbeitung A. Pazderova [9310]

Saaz – Žatecko. 3 Bände. Bearbeitung Magdalena Zahradnikova 1997 [9313]

 

Bernt, Dr. Herbert G.: Untertanenverzeichnis der Herrschaft Friedland von 1651. Geordnet nach Familien- und Ortsnamen. Erlangen 1977, 325 S. [7425]

 

Verzeichnis der jüdischen Familien von 1793 (Soupis židovskych rodin z roku 1793), Hrsg.: Narodní Archiv redakce (Staatsarchiv) Prag.

Band IV: Chrudimský (Chrudim), Plzenský (Pilsen), Žatecký (Saaz), Hradecký (Königgrätz). Prag 2004 [12431]